Spender werden!
NKR kostenfreie Rufnummer
(0800) 89 88 88-0

Detailansicht

21.06.2019

Lebensretter an der TU Braunschweig gesucht!

P3 automotive, unser Partner Wolfsburg hilft e.V. und das NKR laden am 3. Juli an der Hochschule in der Löwenstadt zur Typisierung ein.

Das Engagement für die gute Sache hat bei P3 Tradition

Die P3 Group ist ein führendes, international tätiges Unternehmen für Beratungs-, Ingenieur- und Testing-Dienstleistungen. Weltweit sind rund 3.900 für P3 tätig. P3 automotive hat sich auf Beratungs- und Managementdienstleistungen in der europäischen Automobil- und Zulieferindustrie spezialisiert. Am Standort Wolfsburg ist Torben Paetzold als Consultant tätig. "Wir bei P3 sind uns unserer gesellschaftlichen Verantwortung bewusst und setzen uns für Menschen ein, denen es nicht so gut geht", sagt Paetzold. "Diese Einsätze sind auch immer eine schöne Abwechslung vom Berateralltag." In der Vergangenheit wurde unter anderem für einen Kindergarten eine Holzhütte gebaut und ein Kinderhospiz unterstützt. Vor einigen Jahren gab es eine unternehmensinterne Typisierungsaktion mit unserem heutigen Kooperationspartner, dem Verein Wolfsburg hilft. "Jetzt möchten wir wieder dabei helfen, für an Blutkrebs erkrankte Menschen passende Spender zu finden", so der Wirtschaftsingenieur. Viele P3-Mitarbeiter in Wolfsburg, darunter auch Torben Paetzold, sind Absolventen der Technischen Universität (TU) Braunschweig und ihrer Alma Mater eng verbunden. "Besonders junge Spender werden dringend benötigt. Daher freuen wir uns sehr darüber, dass die TU die Aktion unterstützt." Gemeinsam mit dem P3-Team und Wolfsburg hilft ruft das Norddeutsche Knochenmark- und Stammzellspender-Register (NKR) am 3. Juli unter dem Motto "Lebensretter an der TU Braunschweig gesucht!" zur Registrierung als Spender auf. 

 

Heike Michalski und Tobias Fruh, die Gesichter der Aktion

Zwei Menschen, die mit Wolfsburg hilft eine Stammzellspende aus nächster Nähe miterlebt haben, unterstützen mit ihren Geschichten die Aktion. Am 15. Februar 2019 erhielt die an Leukämie erkrankte Heike Michalski die Stammzellen ihres "genetischen Zwillings". Die 52-Jährige 118 Tage nach der lebensrettenden Spende: "Ich würde mir wünschen, dass sich noch viele Menschen registrieren lassen, damit mehr Patienten die große Chance auf ein zweites Leben erhalten, so wie ich." Tobias Fruh hat 2011 Stammzellen gespendet. "Wir müssen keine Helden mit Superkräften sein, um Leben zu retten", meint der gebürtige Stuttgarter und heutige Braunschweiger. "Wir haben viele Möglichkeiten, anderen Menschen zu helfen. Eine davon ist es, Stammzellspender zu werden." Denn alle 45 Minuten erhält allein in Deutschland ein Mensch die Diagnose Leukämie. Sein Appell: "Gemeinsam sind wir stärker: Lass auch Du Dich als Spender ganz einfach registrieren. Vielen Dank!"

 

Typisierungsaktion an der TU Braunschweig

  • Wann? Mittwoch, den 3. Juli 2019, von 9:00 bis 16:00 Uhr
  • Wo? TU Braunschweig, Hauptcampus, Foyer des Altgebäudes 

 

Das ist bei der Registrierung zu beachten

Jeder gesunde Mensch zwischen 17 und 55 Jahren (siehe medizinische Ausschlusskriterien), der noch nicht als Spender registriert ist, kann sich ganz einfach mittels eines Abstrichs der Wangeninnenseiten mit Wattestäbchen als Spender und damit als möglicher Lebensretter registrieren. Wer schon beim NKR oder bei einer anderen Spenderdatei (siehe Übersicht der Dateien in Deutschland) angemeldet ist, steht bereits für die internationale Spendersuche zur Verfügung. Denn alle Spenderdateien in Deutschland leiten die für die weltweite Suche nach Lebensrettern wichtigen Daten ihrer Spender anonymisiert an das Zentrale Knochenmarkspender-Register Deutschland (ZKRD) weiter. Eine weitere Registrierung ist daher weder nötig noch sinnvoll. Wie eine Stammzellspende abläuft, erfahren Sie hier.

 

Sie können nicht dabei sein?

Kein Problem! Hier können Sie jederzeit ein Set mit Wattestäbchen für die Typisierung anfordern. Dann kontaktieren Sie uns gerne telefonisch unter 0511 898888-0 oder schreiben Sie eine E-Mail an info@nkr-hannover.de

 

Weitere Informationen zur Aktion finden Sie in dieser Facebook-Veranstaltung.

Das Aktionsplakat mit der Empfängerin Heike Michalski
Auch der Stammzellspender Tobias Fruh unterstützt die Aktion

Wir sind NKR

Overlay
Dr. Ursula von der Leyen, Bundesministerin der Verteidigung, Bundesministerin für Arbeit und Soziales a.D., Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend a.D., ist bereits seit 2003 Spenderin des NKR.
Termine & Aktionen
17.08.2019
10. NKR-Benefiz-Entenrennen in Hannover
Mitmachen & Helfen

Jeder, der das Norddeutsche Knochenmark- und Stammzell-spender-Register oder die Deutsche Stiftung Leben schenken unterstützt, ob finanziell oder ideell, kann morgen schon Leben schenken!

Cookies helfen uns, die Benutzerfreundlichkeit unserer Website zu verbessern. Mit Ihrem Besuch auf www.nkr-hannover.de stimmen sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung .