Spender werden!
NKR kostenfreie Rufnummer
(0800) 89 88 88-0

Detailansicht

20.07.2018

Große Hilfsbereitschaft für Luigi Böse

1.135 potenzielle Lebensretter haben sich am 30. Juni bei einer Typisierungsaktion für den 20-Jährigen in Eicklingen bei Celle testen lassen. Rund 7.500 Euro kamen an Spendengeldern allein vor Ort zusammen.

Luigi, ein sportlicher junger Mann mit Plänen für die Zukunft

Für 2018 hatte sich Luigi Böse viel vorgenommen. Nach dem Abschluss seiner Ausbildung zum Kaufmann für Büromanagement bei der CeBus GmbH & Co. KG wollte er sich dem Fachabitur widmen. Auch den Jagdschein wollte der passionierte Angler "ins Visier nehmen". Luigi ist beim TuS Eicklingen e.V. aktiv. Der heute 20-Jährige spielt in der 1. Herrenmannschaft und trainiert das C-Jugend Mädchenteam. Doch im Frühjahr merkte Luigi beim Training, dass etwas nicht stimmte.

 

Er leidet an einer seltenen Blutkrankheit

Luigi konnte nicht mehr so schnell laufen und war schnell erschöpft. Zunächst vermuteten die Ärzte eine Leukämie. Im April dann eine gewisse Erleichterung: Es ist "nur" eine aplastische Anämie, eine sehr seltene Form der Blutarmut. Sie wird in Mitteleuropa lediglich bei etwa zwei bis drei Patienten unter einer Million Menschen festgestellt. Mit Medikamenten und regelmäßigen Bluttransfusionen kann die Krankheit behandelt werden. Die beste Chance auf eine nachhaltige Heilung ist aber oftmals eine Stammzellspende. In der Familie wurde leider kein passender Spender gefunden. Die Suche nach einem "genetischen Zwilling" unter den derzeit fast 33 Millionen weltweit bei Spenderdateien registrierten potenziellen Lebensrettern wurde eingeleitet. Weitere Informationen über Luigi und Hintergründe zur Krankheit finden Sie hier.

 

Die Planung einer Typisierungsaktion begann

Frank Böse, Luigis Vater, ist schon seit vielen Jahren beim Norddeutschen Knochenmark- und Stammzellspender-Register (NKR) registriert. Um den Prozess der Familientypisierung zu beschleunigen, forderte er bei uns die Daten zu seinen Gewebemerkmalen an und die Möglichkeit einer Typisierungsaktion wurde erörtert. Die Familie ist in der Region fest verwurzelt. Fast 30 Familienmitglieder engagieren sich beim TuS. Binnen kurzer Zeit konnte Frank Böse zahlreiche Unterstützer für die Organisation und Durchführung einer Aktion gewinnen, darunter zahlreiche andere Sportvereine aus der Gegend. Der Termin wurde auf den 30. Juni im Gemeindehaus St. Alexander in Eicklingen gelegt. Flyer wurden gedruckt und in der Region verteilt, Plakate wurden unter anderem in den Bussen von Luigis Ausbildungsbetrieb ausgehängt. Die Firma Foliensystemtechnik aus Celle stiftete große Banner. Gemeinsam mit Giovanni Böse, Luigis älteren Bruder, wurde die Facebook-Seite Helft Luigi ins Leben gerufen, um für die Aktion zu werben.

 

Die Welle der Hilfsbereitschaft war riesig!

Der Aufruf zur Typisierung für Luigi verbreitete sich wie ein Lauffeuer im ganzen Landkreis Celle. Die Familie, der TuS Eicklingen, CeBus und viele weitere Unterstützer verteilten schon im Vorfeld zahlreiche Umschläge mit den Wattestäbchen für die Registrierung. In den Wochen vor der Aktion forderten hunderte Menschen Typisierungssets über unsere Website an. Allein am Aktionswochenende erreichten uns 150 dieser Anforderungen. Bei der Blutspende am 19. Juni in Eicklingen wurden fast 100 Menschen typisiert. Der Andrang bei der Aktion war gigantisch. 1.135 Neuspender, darunter viele Mitglieder von Vereinen aus dem Celler Land, ließen sich binnen acht Stunden an den mit Familienmitgliedern, Freunden der Familie Böse und Vereinskameraden besetzten bis zu 13 Aufnahmeplätzen testen. Insgesamt engagierten sich rund fleißige 60 Helfer im Gemeindehaus und in dem eingerichteten Biergarten. Dort gab es gegen Spenden reichlich Kuchen, frisch gegrillte Bratwürste sowie kalte und warme Getränke. Die Besucher der Aktion öffneten nicht nur ihre Münder für den Wangenschleimhautabstrich, sondern auch ihre Portemonnaies. Rund 7.500 Euro kamen an Spendengeldern insgesamt zusammen. Der Betrag wird für die Auswertung der Proben verwendet.

 

Stimmen zur Aktion

Hartmut Krause (1. Vorsitzender vom TuS Eicklingen): "Mit dieser wahnsinnigen Hilfsbereitschaft hätten wir in unseren kühnsten Träumen nicht gerechnet. Wir haben uns riesig gefreut und hoffen nun auf einen Treffer für Luigi und andere kranke Patienten. Eine herzliches Dankeschön an das NKR für die tolle Zusammenarbeit. Danke den Leuten, die zum Typisieren bei uns waren. Dank auch den zahlreichen Helferinnen und Helfern, den vielen Personen für Geld- und Sachspenden, der Kirchengemeinde und den Medien."

 

Michael Roth (Assistent der NKR-Geschäftsführung gegenüber der Celleschen Zeitung): "Wenn wir auch nur einen Spender finden, für Luigi oder jemand anderen, dann war es ein Erfolg. Ich bin sehr zufrieden. Das waren überdurchschnittlich viele."

 

Familie Böse hat ihre Eindrücke von der Aktion in diesem tollen Gedicht mit dem Titel "Wie schön dass es dich gibt" zusammengefasst: 

 

Manche Menschen wissen nicht,

wie wichtig es ist, dass sie da sind.

 

Manche Menschen wissen nicht,

dass sie ein Geschenk des Himmels sind.

 

Sie werden es hoffentlich erfahren,

wenn wir es ihnen jetzt sagen.

 

Wir bedanken uns bei allen Spendern und Unterstützern

für ihr Engagement am 30. Juni in Eicklingen.

 

Dank euch wissen wir,

dass wir in der Not nicht allein sind.

 

Die große Hilfsbereitschaft war für uns alle überwältigend!

 

DANKE

 

Kirsten und Frank Böse
mit Giovanni & Luigi

 

Wir vom NKR möchten uns auch im Namen der vielen anderen Patienten in Not ganz herzlich für das großartige Engagement bei der Familie Böse, den freiwilligen Helfern vor Ort und den unzähligen weiteren Unterstützern bedanken!

 

Eine Bildergalerie mit einigen Fotos von der Aktion finden Sie hier

Danke an alles Neuspender!
Das Gedicht von Familie Böse

Wir sind NKR

Overlay
Anke Kühne, Hockey-Olympiasiegerin in Athen 2004.
Termine & Aktionen
14.12.2018
"Lebendiger Adventskalender" in Eschede
Mitmachen & Helfen

Jeder, der das Norddeutsche Knochenmark- und Stammzell-spender-Register oder die Deutsche Stiftung Leben schenken unterstützt, ob finanziell oder ideell, kann morgen schon Leben schenken!

Cookies helfen uns, die Benutzerfreundlichkeit unserer Website zu verbessern. Mit Ihrem Besuch auf www.nkr-hannover.de stimmen sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung .