Detailansicht
13.08.2019

Michelle sucht ihren Helden!

2014 erkrankte Michelle erstmals an Blutkrebs. Jetzt braucht sie dringend die Hilfe eines passenden Stammzellspenders. Unter dem Motto "Michelle sucht ihren Helden!" wird zur Typisierung für die 19-Jährige aus der Nähe von Hannover aufgerufen.

Mit 13 Jahren schlug das Schicksal zum ersten Mal zu

Im Mai 2014 wurde bei Michelle aus Rethen, einem Ortsteil von Laatzen südlich von Hannover, eine akute lymphatische Leukämie (ALL) festgestellt. Ein großer Schock für das junge Mädchen, die Familie und den Freundeskreis. ALL ist eine besonders aggressive Form von Blutkrebs, bei der der Körper bösartige weiße Blutkörpchern (Lymphozyten) produziert. Diese Zellen sind die Grundlage unseres Immunsystems und bekämpfen Krankheitserreger, die in den Körper gelangen. Das Knochenmark, das blutbildende Organ im menschlichen Körper, produziert bei einer ALL insgesamt weniger Blut. Unter anderem die Folgen: Eine zunehmende Schwächung, die Gefahr von Blutungen und starke Schmerzen. Michelle musste sich mehrerer Chemotherapien unterziehen und viele Wochen im Krankenhaus verbringen. Haarausfall und entzündete Schleimhäute waren noch die harmlosen Begleiterscheinungen. Tapfer ertrug Michelle die Strapazen. Die Behandlung zeigte Wirkung. Zwei Jahre später galt sie als geheilt und konnte ein ganz normales Leben führen.

 

Jetzt benötigt Michelle die Stammzellspende eines "genetischen Zwillings"

Vor einigen Monaten bestand Michelle das Abitur, wollte zum Wintersemester ein Wirtschaftspsychologie-Studium beginnen. Zusammem mit ihrem Freund freute sich die sprachbegabte Leseratte und Reiterin auf die Zukunft. Jetzt der große Schock: Die Leukämie ist zurück! Diesmal kann Michelle die Krankheit nicht allein bekämpfen. Sie braucht ganz dringend Stammzellen eines passenden Spenders. Die Spendersuche ist angelaufen, bisher leider noch ohne Treffer. Da Michelles Großmutter mütterlicherseits aus Südkorea stammt und die für die Spendersuche wichtigen Gewebemerkmale von den Eltern vererbt werden, ist die Suche für Michelle ganz besonders schwierig. Die Wahrscheinlichkeit eines "Treffers" unter Menschen gleicher oder ähnlicher Herkunft ist entsprechend größer. Kurzerhand wurden gemeinsam mit der Familie, vielen Freunden und Unterstützern sowie unseren Partnern Wolfsburg hilft e.V. und dem Verein Hand in Hand für Kinder der Region Aktionen unter dem Motto #HeldfürMichelle auf die Beine gestellt, um mögliche Lebensretter für die junge Frau und auch andere Patienten in Not zu finden. 

 

Typisierungsaktionen
  • Laatzen-Rethen
    Samstag, 17. August, 12:00 bis 17:00 Uhr
    Familienzentrum Laatzen, Braunschweiger Straße 4, 30880 Laatzen OT Rethen
  • "Kids Charity-Cup" in Flettmar vom Hand in Hand für Kinder der Region e.V.
    Samstag, 17. August, 12:00 bis 16:00 Uhr
    TSV Flettmar, Turnhalle, Dorfstraße 43, 38539 Flettmar
  • NKR-Entenrennen 2019
    Samstag, 17. August, 12:00 bis 17:00 Uhr
    NKR-Stand in der Nähe vom Courtyard am Nordufer vom Maschsee
  • Firmenlauf Braunschweig 2019
    Mittwoch, 21. August, 16:00 bis 21:00 Uhr
    Eintracht-Stadion, Hamburger Straße 210, 38112 Braunschweig
  • Laatzen bei der Deutschen Rentenversicherung (DRV)
    Donnerstag, 22. August, 10:00 bis 14:00 Uhr
    Foyer, Lange Weihe 6, 30880 Laatzen
  • Deutsche Beachrugby-Meisterschaft "Hannover City Cup"
    Samstag, 24. August, 11:00 bis 19:00 Uhr
    Steintor-Platz in Hannover
  • Feuerwehr Bergen-Hassel
    Samstag, 24. August, 12:00 bis 17:00 Uhr
    Feuerwehr Hassel, Hassel 14, 29303 Bergen
  • Sommerfest in Sachsenhagen
    Sonntag, 25. August, 12:00 bis 18:00 Uhr
    Evangelisch-Lutherische Kirchengemeinde Sachsenhagen, Holztrift 1, 31553 Sachsenhagen
  • "Tag der offenen Tür" zu 125 Jahren Feuerwehr Wunstorf
    Samstag, 31. August, 11:00 bis 17:00 Uhr
    Feuerwache Wunstorf, Barnestraße 1, 31515 Wunstorf
  • "Tag der offenen Tür" der Freiwilligen Feuerwehr Egestorf
    Samstag, 31. August, 12:00 bis 18:00 Uhr
    Freiwillige Feuerwehr Egestorf, Nienstedter  Straße 9, 30890 Barsinghausen
  • Turnschuhevent "Mesh & Laces" in Hannover
    Samstag, 31. August, 13:00 bis 19:00 Uhr
    Hangar No. 5, Völgerstraße 5, 30519 Hannover
  • Berufsbildene Schule Alfeld
    Dienstag, 3. September, 8:30 bis 12:30 Uhr
    BBS Alfeld, Hildesheimer Straße 55, 31061 Alfeld (Leine)
  • Albert-Einstein-Schule Laatzen
    Mittwoch, 4. September, 17:30 bis 20:00 Uhr
    Albert-Einstein-Schule (AES) Laatzen Wülferoder Straße 46, 30880 Laatzen
  • Eichendorffschule Wolfsburg
    Donnerstag, 5. September, 9:45 bis 10:30 Uhr
    Eichendorffschule Wolfsburg Frauenteichstraße 4A 38440 Wolfsburg
  • Louis Hannover
    Samstag, 7. September, 11:00 bis 18:00 Uhr
    Louis GIGAStore Hannover, Vahrenwalder Straße 199, 30165 Hannover
  • Hannover 96 gegen Arminia Bielefeld
    Samstag, 14. September, 10:00 bis 13:00 Uhr
    HDI-Arena, Nord- und Südeingang

 

Das ist bei der Registrierung zu beachten

Jeder gesunde Mensch zwischen 17 und 55 Jahren (siehe medizinische Ausschlusskriterien), der noch nicht als Spender registriert ist, kann sich ganz einfach mittels eines Abstrichs der Wangeninnenseiten mit Wattestäbchen als Spender und damit als möglicher Lebensretter registrieren. Wer schon beim NKR oder bei einer anderen Spenderdatei (siehe Übersicht der Dateien in Deutschland) angemeldet ist, steht bereits für die internationale Spendersuche zur Verfügung. Denn alle Spenderdateien in Deutschland leiten die für die wichtigen Daten ihrer Spender anonymisiert an das Zentrale Knochenmarkspender-Register Deutschland (ZKRD) für den weltweiten Spendersuchlauf weiter. Eine weitere Registrierung ist daher weder nötig noch sinnvoll. Wie eine Stammzellspende abläuft, erfahren Sie hier.

 

Sie möchten helfen?

Hier können Sie jederzeit ein Set mit Wattestäbchen für die Typisierung anfordern. Sie benötigen mehrere Typisierungssets oder möchten eine Aktion auf die Beine stellen? Dann kontaktieren Sie uns gerne telefonisch unter 0800 898888-0 oder schreiben Sie eine E-Mail an aktionskoordination@nkr-hannover.de

 

Die Spendersuche für Michelle mit einer Geldspende unterstützen

Die Laborkosten für die Analyse der Proben von Neuspendern werden von den Spenderdateien ausschließlich aus Geldspenden finanziert und belaufen sich für das NKR auf 35 Euro pro Typisierung. Daher sind wir auf Spenden angewiesen. Aber auch kleinere Beträge helfen uns, weitere Menschen zu typisieren und Lebensretter zu finden.

 

    Spendenkonto NKR e.V.
    Sparkasse Hannover
    BIC: GENODEF1WOB
    IBAN: DE 21 2505 0180 0000 1977 00
    Stichwort: Hilfe für Michelle

     

    Falls Sie als Privatperson Ihre Spende bei der Steuererklärung geltend machen möchten, genügt bei einer Zuwendung bis 200 Euro ein Überweisungsnachweis. Liegt der Spendenbetrag über 200 Euro oder spenden Sie als Unternehmen, vermerken Sie bei der Überweisung im Verwendungszweck bitte "Spendenbescheinigung" und Ihren Namen bzw. den Firmennamen sowie die komplette Adresse.

    Das Plakat zur Aktion bei Hannover 96
    Cookies helfen uns, die Benutzerfreundlichkeit unserer Website zu verbessern. Mit Ihrem Besuch auf www.nkr-hannover.de stimmen sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung .