Spender werden!
NKR kostenfreie Rufnummer
(0800) 89 88 88-0

Detailansicht

10.10.2014

"Preis der Deutschen Zipfel" an Dr. Marlena Robin-Winn vergeben

Große Anerkennung für den Kampf gegen Blutkrebs

„Diese Frau hat es wirklich verdient!“ Mit diesen Worten würdigte Hannovers Oberbürgermeister Stefan Schostok das Engagement von Dr. Marlena Robin-Winn, der Gründerin und Geschäftsführerin des Norddeutschen Knochenmark- und Stammzellspender-Registers (NKR). Er übergab ihr im Rahmen der Feierlichkeiten zum Tag der Deutschen Einheit den „Preis der Deutschen Zipfel“. Geehrt wird damit die herausragende soziale Leistung des NKR und seiner Gründerin.

 

Vergeben wird der mit 4.000 Euro dotierte Preis vom Zipfelbund – einem Zusammenschluss der nördlichst gelegenen Gemeinde Deutschlands, List auf Sylt, der westlichst gelegenen Gemeinde Selfkant, der Stadt Oberstdorf im äußersten Süden und der Stadt Görlitz am östlichen Rand Deutschlands. Ins Leben gerufen wurde der Zipfelbund zum Tag der Deutschen Einheit 1999 in Wiesbaden. Der „Preis der Deutschen Zipfel“ wurde 2008 zum ersten Mal verliehen und zwar an TV-Wetter-Moderator Jörg Kachelmann, der in allen Zipfelgemeinden eine Wetterstation betreibt. 2009 ging der Preis an den ehemaligen Handball-Nationalspieler Joachim Deckarm, 2010 an den ehemaligen Bremer Bürgermeister Henning Scherf.

 

OB Schostok überreichte im Rahmen der nationalen Einheits-Feier Dr. Robin-Winn den 4.000-Euro-Scheck auf der Bühne des NDR am Maschsee-Nordufer vor mehreren hundert Zuschauern: „Das NKR hat Großes erreicht im Kampf gegen diese tückische Krankheit. Und das ist einer Frau zu verdanken: Dr. Marlena Robin-Winn. Und Spenden wie diese helfen, diese Krankheit zu bekämpfen.“

 

Überwältigt zeigte sich Dr. Marlena Robin-Winn: „Ich bin sehr stolz und fast sprachlos! Es ist eine wunderbare Anerkennung für unsere Arbeit. Ich bedanke mich im Namen des NKR und der vielen Spender, dass Sie ausgerechnet an uns gedacht haben!“ Als Erinnerung schenkte sie den Zipfelbund-Bürgermeistern etwas typisch Hannöversches: einen Karton voller „Lüttje Lage“-Trunk. Und sie versprach: „Wir werden in jeder der vier Zipfelbund-Gemeinden eine Typisierungsaktion durchführen!“ Um noch mehr schwerkranken Menschen Hoffnung auf ein neues Leben zu geben...

v.l.n.r.: Wolfgang Strenger (stehend/Bürgermeister List), Laurent Mies (kniend/Bürgermeister Oberstdorf), Markus Ulbig (Innenminister des Landes Sachsen), Sylvia Löhrmann (Stellv. Ministerpräsidentin des Landes NRW), Marlena Robin-Winn,  Carina Gödecke (Landtagspräsidentin NRW), Torsten Albig (Ministerpräsident des Landes Schleswig-Holstein), Herbert Corsten (kniend/Bürgermeister Selfkant)
v.l.n.r.: Wolfgang Strenger (stehend/Bürgermeister List), Laurent Mies (kniend/Bürgermeister Oberstdorf), Markus Ulbig (Innenminister des Landes Sachsen), Sylvia Löhrmann (Stellv. Ministerpräsidentin des Landes NRW), Marlena Robin-Winn, Carina Gödecke (Landtagspräsidentin NRW), Torsten Albig (Ministerpräsident des Landes Schleswig-Holstein), Herbert Corsten (kniend/Bürgermeister Selfkant)
Cookies helfen uns, die Benutzerfreundlichkeit unserer Website zu verbessern. Mit Ihrem Besuch auf www.nkr-hannover.de stimmen sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung .